SIMULATIONEN

Wir gehen in die Tiefe. Wo andere aufhören, fangen wir an.

Je komplexer ein Projekt ist, desto weniger aussagefähig sind die herkömmlichen Nachweisverfahren „von der Stange“. Wir haben das notwendige Expertenwissen, um geeignete Simulationsverfahren aufgabenspezifisch auswählen und anwenden zu können. Auf diese Weise senken wir Kosten, erhöhen den Raumkomfort oder optimieren Bauteile.

  • Detaillierte Wärmebrückenberechnungen im Rahmen des EnEV-Nachweises
  • Thermisch-energetische Gebäudesimulation
  • Ausarbeitung firmenspezifischer Wärmebrücken- und Bauteilkataloge
  • Numerische U-Wert Berechnung für inhomogene Bauteile, Fensterrahmen, Rollladenkästen
  • Energetische und feuchtetechnische Bauteiloptimierungen
  • Bewertung der sommerlichen Überhitzung in Räumen/Raumbereichen
  • Dynamische Simulation von Heiz-/Kühllasten und Energiebedarf
  • Beurteilung der thermischen Behaglichkeit in Räumen (DIN 4108-2 und DIN EN 15251)
  • Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen unter realen Klima- und Nutzungsrandbedingungen
  • Berechnung des Feuchtetransportes in Bauteilen und Wärmebrücken (WUFI 2D)
  • Simulation solarthermischer Anlagen